Als wir vor mehreren Wochen bei Facebook ein Bild zugeschickt bekamen, waren wir hin und weg.
IMG_93021

Jan hat uns ein Bild von seinem frisch restaurierten Rallye Golf G60 geschickt.  Für uns war das die perfekte Gelegenheit um zum ersten mal aufzubrechen und uns mit dem Besitzer für Bilder und einen  Bericht zu treffen. Also einen Termin ausgemacht und ab ging es. Natürlich hat Jan seinen Kumpels Bescheid gesagt, und somit bot sich uns ein schönes Bild, mit vier schönen Autos (kleiner Bericht zu den anderen Fahrzeugen folgt).
Aber nun zum Golf.

1

Jan hat seinen Rallye Golf als Rohkarosse gekauft. „Er war zerlegt und angefangen.“ Sagt Jan. Als der Rallye dann in seinem Bunker angekommen war, wurde er gesichtet und schließlich doch zum Strahlen gegeben „Das machte einfach am meisten Sinn. Einmal komplett und 100%“. Nachdem der Golf wieder in der Werkstatt war, begann die richtige Arbeit. „Der Zustand war miserabel. Ich habe die Bodenbleche und sämtliche Anbauteile überarbeitet.“ Und das mit viel Erfolg. Die Karosserie steht im schwarzen Kleid da wie neu. Die Türen, die Heckklappe sowie der vordere Stoßfänger sind neue Originalteile aus dem Hause VW. Dazu musste natürlich noch eine ordentliche Herz OP stattfinden. Also zog ein Komplett überholter G60 ein. Der 1.8L Motor ist auf das dritte Übermaß gebohrt und läuft mit der originalen Ladeluftkühlung. Die Abgase entweichen durch eine Gruppe A Edelstahl Auspuffanlage.

IMG_93281 Kopie

Im Innenraum geht es ebenso Edel zur Sache. „Die Rücksitzbank wurde komplett überholt und die Vordersitze sind neu bezogen“ zeigt uns Jan. Gesteuert wird der G60 von einem geschüsseltem OMP Lenkrad. Aluminium Schaltknauf inklusive Schaltwegsverkürzung und Pedale verleihen den letzten Schliff in Bezug auf Sportlichkeit.  Als Komandozentrale wurde ein Digifiz eingebaut.
IMG_93211 Kopie

Verzögert wird der Sport-Golf von einer 4-Kolben Bremse vom Porsche 996 mit gelochten Zimmermann Bremsscheiben, die hinter Compomotive Leichtmetallrädern in 8×17‘‘ verschwinden. 195/40er Pirellis sorgen für die nötige Bodenhaftung. Die nötige Optik und Fahrstabilität wird von einem KW V2 Inoxline zur Verfügung gestellt.
IMG_93571 Kopie

„Jede Schraube an meinem Golf wurde gegen eine neue Schraube aus dem VW Regal ersetzt – es blieb wirklich nichts unangetastet“ gibt Jan zu Protokoll.
Die Arbeit hat sich definitiv gelohnt. Der Wagen steht da, wie ein Neuwagen und versprüht sofort den sportlichen Charme, für den er gedacht war. „So nah am Original wie möglich“ war auch sein Plan.
IMG_9310